Stadt Mönchengladbach: Pressemitteilung - Mittwoch, 26. Juni 2019

Grund zum Feiern Bezirkssportanlage fertig saniert und modernisiert!

pmg (Mönchengladbach). Die Bezirkssportanlage Hardt ist fertig saniert. Vor dem Wochenende (21. Juni) wurde sie feierlich durch Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners und den Vorsitzenden des Sportausschusses Frank Boss MdL an die Sportler übergeben. Viel ist an der Sportanlage passiert: Das vorhandene, sanierungsbedürftige Tennenspielfeld wurde im Rahmen der Baumaßnahme in ein Kunststoffrasenspielfeld mit Flutlichtanlage umgewandelt. Das bisherige Spielfeld hat nicht mehr dem heutigen Standard einer modernen, funktionalen Sportanlage entsprochen. Auf dem etwa 6.100m großen Spielfeld finden jetzt sowohl die Schülerinnen und Schüler der NRW-Sportschule Mönchengladbach als auch die Sportlerinnen und Sportler des Vereins SC Hardt optimale Trainings- und Wettkampfbedingungen vor.

Darüber hinaus wurden die leichtathletischen Anlagen vollständig erneuert. Eine 110m Laufbahn mit Tartanbeschichtung (3 Bahnen) und ein umlaufender Weg wurden geschaffen und die vorhandenen Weitsprung- und Kugelstoßanlagen wurden umgelegt bzw. neu angelegt und bieten so den Nutzern zukünftig sehr gute Bedingungen, auch zur Abnahme des Sportabzeichens und zur Durchführung von Bundesjugendspielen im Schulsport.

Im Gesamtpaket ist somit auf der Bezirkssportanlage Hardt eine moderne Sportstätte entstanden, die neben dem oben beschriebenen Neubau über ein weiteres Rasenspielfeld, ein Kunststoffrasen-Mini-Spielfeld mit Flutlicht und zwei Tartan-Kleinspielfelder (Tennis, Basketball, Handball, Fußball) verfügt, die optimale Bedingungen für den Schul-, Vereins- und Breitensport bieten. Auch die Tennisanlage erstrahlt im neuen Glanz. Der Platz wurde gereinigt. Anschließend wurden ein Netz und neue Pfosten installiert.

Die Gesamtkosten der geförderten Baumaßnahme liegen bei rund 680.000 Euro. Ein Großteil davon wird über die Sportstättenbauförderrichtlinien durch das Land Nordrhein-Westfalen getragen. Dieses gewährt für Investitionen an den Standorten einer NRW-Sportschule entsprechende Zuwendungen. Die weiteren Kosten wurden durch die Stadt Mönchengladbach getragen. Zudem beteiligte sich der Verein SC Hardt mit einem finanziellen Eigenanteil an der Baumaßnahme.

Mit dieser Maßnahme ist ein Baustein des Sportstättenentwicklungsplanes der Stadt Mönchengladbach umgesetzt worden. Der Verein hat nun eine moderne, ganzjährig nutzbare Sportstätte. Außerdem wurde mit der Maßnahme die Infrastruktur an die steigende Nutzungsintensität durch die NRW-Sportschule angepasst.

Inklusive Hardt gibt es nun insgesamt 18 neue Kunststoffrasenspielfelder in der Stadt. Bis 2023 werden noch weitere sieben Kunststoffrasenspielfelder errichtet, sodass es in Mönchengladbach dann insgesamt 25 Kunststoffrasenspielfelder geben wird.



Dieser Meldung ist ein Medium zugeordnet:
BSA Hardt

Kontaktdaten:
Stadt Mönchengladbach - Pressestelle
Rathaus Abtei - 41050 Mönchengladbach
Telefon (0 21 61) 25 20 81 - Telefax (0 21 61) 25 20 99
E-Mail Pressestelle@moenchengladbach.de



Entnommen aus der Pressemitteilung der Stadt Mönchengladbach,
Mittwoch, 26. Juni 2019

siehe auch Pressemitteilung vom 22. Januar 2019 Modernisierung der Bezirkssportanlage Hardt gestartet

Zurück zur Info-Seite von MG-Hardt.