Stadt Mönchengladbach: Pressemitteilung - Freitag, 11. März 2022

Spielplätze Hardter Wald, Volksgarten und Heiligenpesch werden nach Kinderwünschen umgestaltet
Finale Entwürfe stehen fest, Arbeiten sollen im kommenden Winter beginnen

pmg (Mönchengladbach). Die Vorbereitungen zur Aufwertung der Spielplätze im Hardter Wald, im Volksgarten und in Heiligenpesch gehen auf die Zielgerade. In den jeweils zuständigen Bezirksvertretungen hat der Fachbereich Kinder, Jugend und Familie der Stadt Mönchengladbach am gestrigen Donnerstag, 10. März, die abschließenden Entwürfe für die Umgestaltung vorgestellt. Wesentliche Grundlage für die Pläne waren die Vorstellungen der zukünftigen Spielplatznutzer selbst. In zwei Kinder- und Bürgerbeteiligungsrunden wurden zahlreiche Ideen und Anregungen von über 400 Teilnehmenden eingebracht. Auf Grundlage der finalen Entwürfe startet nun die Ausführungsplanung. Nach Ausschreibung und Auftragsvergabe sollen im nächsten Winter die Arbeiten durchgeführt werden.

Hardter Wald:
Zu den neuen Spiele-Angeboten im Hardter Wald werden eine große Kletteranlage sowie ein Balancierseil (Slackline) gehören. Bestehende Klassiker wie die große Torschaukel, das Volleyballfeld und der Kletterfelsen mit Rutsche bleiben auf Wunsch erhalten. Die sehr beliebte Seilbahn soll im Rahmen des Projektes reaktiviert werden. In einem eigenen Spielebereich werden sich die ganz kleinen Besucher künftig an einem Spielhaus, einer Eltern-Kind-Schaukel, einer Wippe und verschiedenen Sand-Spielemöglichkeiten erfreuen.

...
Insgesamt 2,7 Millionen Euro hat die Stadt Mönchengladbach im Rahmen des städtebaulichen Förderprogramms "Soziale Integration im Quartier NRW" für den Umbau von elf Spielplätzen zu Spielparks erhalten. Für Planung, Bau, Fertigstellung und Abrechnung aller Vorhaben hat die Stadt bis Ende 2024 Zeit. Umgesetzt werden die Projekte von der mags (Mönchengladbacher Abfall-, Grün- und Stra├čenbetriebe AÖR.). Weitere Informationen erhalten Interessierte online unter stadt.mg/deinspielplatz

Kontaktdaten:
Stadt Mönchengladbach - Pressestelle
Rathaus Abtei - 41050 Mönchengladbach
Telefon (0 21 61) 25 20 81 - Telefax (0 21 61) 25 20 99
E-Mail Pressestelle@moenchengladbach.de



Entnommen aus der Pressemitteilung der Stadt Mönchengladbach,
Freitag, 11. März 2022
Zurück zur Info-Seite von Hardt.