Stadt Mönchengladbach: Pressemitteilung - Montag, 12. September 2022

Bauarbeiten auf dem Spielplatz Hardter Wald beginnen

pmg (Mönchengladbach). Am Mittwoch, 14. September, beginnen die Erdarbeiten auf dem Spielplatz Hardter Wald. Damit fällt der Startschuss für die Umgestaltung des beliebten Ausflugziels im Naherholungsgebiet Schwalm-Nette.

Der 3500 Quadratmeter große Spielplatz am Lehloher Weg im Hardter Wald wird in den kommenden Monaten saniert. Wegen des Baustellenverkehrs wird die Fläche bereits ab Montag, 12. September, komplett gesperrt. Das bedeutet, dass die über den Spielplatz laufenden Waldwege während der Erdarbeiten bis mindestens Ende Oktober nicht genutzt werden können. Betroffen von dieser Maßnahme ist auch der Trimm-dich-Pfad, der über den Spielplatz führt. Entsprechende Hinweise werden aufgestellt. Der neue Spielplatz wird in fünf verschiedene Zonen eingeteilt: einen Spielbereich, einen Bereich für Kleinkinder sowie einen für Ruhe, Sport und Bewegung. Das vorhandene Volleyballfeld und die Fitnessgeräte rücken zusammen und bleiben ebenso erhalten wie die Torschaukel und der Rutschenhang. Letzterer wird zudem am rückwärtigen Aufgang saniert. Neu ist der Kleinkinderbereich mit Spielhaus, Sandtisch, Wippe, Sandbagger und einer Eltern-Kind-Schaukel. Der neue Spielbereich für größere Kinder erhält einen Seilparcour mit zusätzlichem Kletternetz, ein Reck, eine Slackline und einen Kreisel. Neben dem Sportbereich wird eine große neue Nestschaukel aufgebaut. Was viele freuen wird: Die alte Seilbahn wird an bekannter Stelle durch eine neue, moderne ersetzt.

mags-Landschaftsarchitektin Anike Uerlings hat den Umbau des Spielplatzes Hardter Wald geplant. Mit dem neuen Spielplatz werden Ideen und Wünsche der Kinder umgesetzt, die vom Fachbereich Kinder, Jugend und Familie und mags (Mönchengladbacher Abfall-, Grün- und Stra├čenbetriebe AÖR.) in verschiedenen Beteiligungsaktionen mit den Schulen, Kitas und dem Evangelischen Jugendzentrum Arche erarbeitet wurden. Finanziert wird der Neubau des Spielplatzes Hardter Wald zu 100 Prozent aus dem Förderprogramm "Soziale Integration im Quartier 2019" mit insgesamt 335.580 Euro. Aufgrund der Corona-Krise hat das Land den zehnprozentigen Eigenanteil, den die Stadt Mönchengladbach sonst hätte tragen müssen, durch Landesmittel ersetzt.

Weitere Informationen erhalten Interessierte online unter stadt.mg/deinspielplatz

Kontaktdaten:
Stadt Mönchengladbach - Pressestelle
Rathaus Abtei - 41050 Mönchengladbach
Telefon (0 21 61) 25 20 81 - Telefax (0 21 61) 25 20 99
E-Mail Pressestelle@moenchengladbach.de



Entnommen aus der Pressemitteilung der Stadt Mönchengladbach,
Montag, 12. September 2022
Zurück zur Info-Seite von Hardt.