Generalversammlung 2023 der St. Nikolaus Bruderschaft Hardt


Nach 18 Jahren war es dann genug: der langjährige Präsident der St. Nikolaus Bruderschaft Hardt trat bei der Generalversammlung am 10. März 2023 nicht erneut an und der im letzten Jahr zum Vize-Präsidenten gewählte Bruderschaftler wurde als neuer Präsident gewählt.

Nach den üblichen Themen wie Verlesung von Vorjahres-Protokoll, Jahresbericht und Kassenbericht standen auch die turnusmäßigen Neuwahlen zum Vorstand an. Präsident Hermann-Josef Hauser leitete zunächst die Versammlung, aber übergab diesen Punkt zunächst an Willi Houben. Der dankte dem bisherigen Amtsinhaber für seine vielen Jahre als Vize-Präsident und danach als Präsident. Gemeinsam mit dem geschäftsführenden Vorstand überreichte er dann eine Urkunde und eine "goldene Schallplatte" mit "recht herzlichem Dank" an "Jupp" Hauser, der stehenden Applaus bekam. Einstimmig wurde danach Daniel Flachsenberg als neuer Präsident der Bruderschaft von den erschienenen 85 Bruderschaftlern gewwählt, der die weitere Leitung der Versammlung übernahm.
Zum neuen Vize-Präsidenten wählten die Anwesenden dann Jao Silva Gomez (genannt "Johnny"). Als stellvertretenden Geschäftsführer bestätigte die Versammlung Jochen Lüngen als stellv. Geschäftsführer und Mark Glasmacher als Kassierer. Als Brudermeister wurden gewählt: Christoph Rütten, David Scheepers, Marc Hütten, Peter Panglisch (für Erwin Hermanns) und Alexander Cleuvers. Alle wurden für eine Amtszeit von 3 Jahren gewählt. Damit hat sich der Vorstand der Bruderschaft weiter verjüngt. Ein Prozess der Hoffnung für die Zukunft gibt.
Zusätzlich wurde Marius Kulpe als Jungschützensprecher gewählt.
Die vom Vorstand erarbeitete und mit der Einladung versendete Satzungsänderung wurde ohne Änderungen oder Aussprache einstimmig angenommen. Christoph Heinrichs stellte nach 5 Abs. 8 der Satzung den Antrag, Hermann-Josef Hauser zum Ehrenmitglied zu ernennen, was die Versammlung bei einer Enthaltung und einer Gegenstimme annahm.
Pfarrer Rüdiger Hagens stellte den Antrag (mit Verweis auf 2 der Satzung), dass der Vorstand aufgrund der guten Kassenlage eine Spende für einen sozialen Zweck in Höhe von mindestens 500 Euro berschließen sollte. Dies wurde mit deutlicher Mehrheit beschlossen.
Der Vorsitzende des Fördervereins, Dieter Anders, berichtete über die Arbeit in 2022. Der Verein ist auf der Suche nach weiteren Mitgliedern (Jahresbeitrag 5 Euro) udn einem neuen Kassierer.
Am 25. März nimmt die St. Nikolaus Bruderschaft Hardt an der Nachtwallfahrt nach Hehn (Veranstaltung des Bezirksverbandes) teil und tritt sich dazu um 18:00 Uhr in der Gaststätte "Marktschänke". Den Ordnungsdienst bei der Estkommunion (15./16.4.) übernehmen die Generalität und die Schützengrupp "Fohlenköpp".
Der Vorstand hat das Mindetsalter für den Schülerprinzen auf 6 Jahre festgelegt. Stichtag ist der Tag des Vogelschusses. Pfarrer Rüdiger HAgens wurde dann auf unbestimmte Zeit als ",Präses" gewählt, da diese Wahl noch nicht durchgeführt worden war. Zum Abschluss teilte Spieß Christoph Heinrichs mit, dass er sein Amt zur Verfügung stelle, sofern sich ein Nachfolger findet.

Mönchengladbach-Hardt, im März 2023

© Ralf Hennekes


Weitere Berichte nachzulesen im Zeitungs-Archiv.
Zur Info-Seite über die St. Nikolaus-Bruderschaft.
Zur Info-Seite von MG-Hardt.